Brandstreifenheizen entlang der Südbahn

Wie in den Jahren zuvor, wurde am 7. April am Eichberg entlang der Südbahn ein Brandstreifen im Auftrag der ÖBB abgebrannt. Das kontrollierte Abbrennen des Bahndammes dient zur Sicherheit, damit ein möglicher Funkenflug von den Bremsklötzen der Züge keinen Waldbrand auslösen kann. Gemeinsam mit den Feuerwehren Gloggnitz Stadt und Köttlach hatten wir den Abschnitt 2 über und sorgten hier für das sichere Abbrennen und das nachträgliche Ablöschen. Insgesamt waren 14 Feuerwehren im Einsatz. Die Feuerwehr Payerbach war mit 8 Mann, dem TLFA 2000 und VFA ca. 8 Stunden im Einsatz.