Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Nächtlicher Brand in Kartonfabrik

Kurz nach 1 Uhr wurden in der Nacht auf Freitag (16.08.2019) 8 Feuerwehren zu einem Gewerbebrand der Alarmstufe 3 in die Kartonfabrik nach Hirschwang alarmiert. Arbeiter meldeten in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen brennende gepresste Altpapierballen auf einem Lagerplatz im Freien. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen mehrere Ballen in Brand. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da für die Bekämpfung der zahlreichen Glutnester die gepressten Kartonagen mittels Radlader auseinander gearbeitet und zerlegt werden mussten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten von den Feuerwehreinsatzkräften teilweise Atemschutzgeräte angelegt werden. Firmeninterne fix installierte Löscheinrichtungen verhinderten ein Ausbreiten des Brandes auf andere Gebäudeteile. Nach rund 1,5 Stunden konnte vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben werden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die acht alarmierten Feuerwehren standen mit 12 Fahrzeugen und 60 Mitgliedern im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen und 4 Sanitätern zur Beistellung sowie die Polizei.

Bericht u. Fotos Einsatzdoku


Im Einsatz: FF Payerbach mit TLFA-2000 u. LFA-B und 13 Mann.

 

Kurz nach 1 Uhr wurden in der Nacht auf Freitag (16.08.2019) 8 Feuerwehren zu einem Gewerbebrand der Alarmstufe 3 in eine Kartonfabrik nach Hirschwang alarmiert. Arbeiter meldeten in der Bezirksalarmzentrale Neunkirchen brennende gepresste Altpapierballen auf einem Lagerplatz im Freien. Beim Eintreffen der ersten Kräfte standen mehrere Ballen in Brand. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da für die Bekämpfung der zahlreichen Glutnester die gepressten Kartonagen mittels Radlader auseinander gearbeitet und zerlegt werden mussten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten von den Feuerwehreinsatzkräften teilweise Atemschutzgeräte angelegt werden. Firmeninterne fix installierte Löscheinrichtungen verhinderten ein Ausbreiten des Brandes auf andere Gebäudeteile. Nach rund 1,5 Stunden konnte vom Einsatzleiter Brand Aus gegeben werden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die acht alarmierten Feuerwehren standen mit 12 Fahrzeugen und 60 Mitgliedern im Einsatz. Weiters das Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen und 4 Sanitätern zur Beistellung sowie die Polizei.






passende Beiträge

ebenfalls interessant

NÖ/ Bez. NK: Verkehrsunfall – A2 zw. Edlitz und Krumbach

Am Sonntagvormittag (25.08.2019) wurde die Freiwillige Feuerwehr Grimmenstein Markt zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall auf ...

info heading

info content


Werbung